SONNTAG


Heute hat
unser Fitness im Solemar von 9 - 14 Uhr für Sie geöffnet!

Wir freuen uns über Ihren Besuch!




Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Mitgliedschaft
    Die Mitgliedschaft berechtigt zur Nutzung der vertraglich vorgesehenen Einrichtungen zu den jeweils angeschlagenen Öffnungszeiten. Mit der Nutzung des Angebotes oder dem Abschluss eines Mitgliedschaftsvertrages akzeptiert der Kunde diese Geschäftsbedingungen in allen Punkten vorbehaltlos.

  2. Gebrauchsüberlassung
    Zur Inanspruchnahme der Räumlichkeiten des Fitnessstudios und anderer Räume, die für das Angebot der Medizinischen Trainingstherapie zur Verfügung gestellt werden, ist berechtigt, wer einen gültigen Mitgliedsausweis oder eine Zehnerkarte besitzt. Die Kur- und Bäder GmbH Bad Dürrheim kann die Trainingsräume ganz oder teilweise vorübergehend schließen oder die Öffnungszeiten ändern, falls es Reparaturarbeiten o.ä. notwendig machen, ohne dass dem Kunden dadurch ein außerordentliches Kündigungsrecht zusteht. Kinder dürfen sich nur unter Aufsicht der Eltern im Trainingsbereich aufhalten. Die Eltern haften für ihre Kinder.

  3. Beitragszahlungen
    Der Mitgliedsbeitrag gilt für die vereinbarte Laufzeit. Die Mitgliedsbeiträge sind pünktlich zum jeweiligen Zahlungstermin fällig und werden per Lastschrift vom Bankkonto eingezogen, es sei denn, der Mitgliedsbeitrag wird in einer Summe bei Vertragsabschluss bezahlt. Bei Beitragszahlungen durch Lastschrifteinzug werden anfallende Kosten (Bankgebühren etc.) durch Rückbuchung vom Mitglied getragen. Ein ermäßigter Beitragssatz kann beim Verlängerungsvertrag von der Kur- und Bäder GmbH auf den Normalbeitrag umgestellt werden, wenn der Grund für die Ermäßigung entfällt. Einen Nachweis für das Weiterbestehen der Ermäßigung ist vom Mitglied vorzulegen. Der Beitrag ist auch dann bis zum Ablauf der Mitgliedschaft zu zahlen, wenn die Einrichtungen des Fitnessstudios aus Gründen, die beim Mitglied liegen, nicht in Anspruch genommen werden. Bei Krankheit verlängert sich die Vertragslaufzeit bei Vorlage eines ärztlichen Attestes ab der 4. Krankheitswoche um die Ausfallzeit. Ausfallzeiten unter 4 Wochen werden nicht berücksichtigt.

  4. Verzug
    Zahlungsverzug tritt ohne Mahnung nach einer Rücklastschrift der Bank ein. Bei Vorliegen einer Rücklastschrift ist ein Training in den Räumen des Fitnessstudios bis zur Bezahlung des Beitrages inkl. Rücklastschriftgebühren nicht möglich. Sollte die Forderung nicht innerhalb der gesetzten Frist vom Kunden beglichen werden, folgt das reguläre Mahnverfahren bis hin zum gerichtlichen Mahnbescheid. Der Vertrag endet damit automatisch. Mahn- und Rücklastschriftgebühren trägt der Kunde in vollem Umfang.

  5. Gültigkeit der Gutscheine
    Eine Barauszahlung der Gutscheine ist nicht möglich.

  6. Kündigungen
    Die Kündigung der Mitgliedschaft ist vom Kunden jederzeit ohne Angabe von Gründen möglich. Die Kündigungsfrist beträgt 4 Wochen. In diesem Zeitraum fällige Mitgliedsbeiträge werden nicht erstattet. Die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen. Für die Rechtzeitigkeit ist der Zugang, nicht die Absendung entscheidend. Der Vertrag verlängert sich nicht automatisch, sondern endet automatisch mit Laufzeitende.

  7. Haftung
    Die Kur- und Bäder GmbH haftet nicht für mitgebrachte Wertsachen, Kleidung und Geld, auch wenn diese in Garderobenschränken aufbewahrt wurden. Im Rahmen der Betriebshaftpflichtversicherung haftet die Kur- und Bäder GmbH bei
    Unfällen, deren Verschulden Mitarbeiter der Firma zu vertreten haben.

  8. Fundgegenstände
    Gegenstände, die im Bereich des Fitnessstudios gefunden werden, sind dem Aufsichtspersonal abzugeben. Über Fundgegenstände, die nach einem Monat nicht abgeholt worden sind, wird nach den gesetzlichen Bestimmungen verfügt.

  9. Verantwortung des Kunden
    Das Mitglied versichert, dass es nicht an ansteckenden Krankheiten leidet und dass dem Training keine medizinischen Gründe entgegenstehen. Das Mitglied erklärt der Kur- und Bäder
    GmbH gegenüber, dass ihm keine seine Gesundheit betreffenden Tatsachen bekannt sind, die ein Training ausschließen würden.

  10. Hausordnung
    Mit Unterzeichnung des Gesundheitsfragebogens wird die im Fitnessstudio ausliegende Hausordnung anerkannt. Auf Wunsch händigen wir diese dem Antragsteller gerne aus. Bei einem groben Verstoß gegen die Hausordnung oder gegen die allgemeine Anstandsregeln ist die Kur- und Bäder GmbH zur fristlosen Kündigung des Vertrages aus wichtigem Grund berechtigt.

  11. Datenschutz
    Die Mitgliederdaten werden jederzeit vertraulich behandelt und unterliegen unseren Datenschutzbestimmungen. Kundenbezogene Daten werden nur für eigene Informationsschreiben oder Werbesendungen verwendet. Eine Abgabe der Kundendaten
    an Dritte erfolgt zu keiner Zeit.

  12. Schlussbestimmungen
    Diese Geschäftsbedingungen unterliegen ausschließlich geltendem deutschem Recht. Gerichtsstand ist Bad Dürrheim.

  13. Inkrafttreten
    Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen treten ab Oktober 2010 in Kraft. Änderungen vorbehalten.